Tödlicher Crash mit Radfahrer:
BMW rammt Radfahrer auf Landstraße – trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen durch Ersthelfer verstirbt 56-jähriger Biker noch am Unfallort. Radfahrer fliegt nach Zusammenprall durch die Luft und schlägt in Windschutzscheibe ein – Radfahrer hatte beim Zusammenstoß mit dem SUV keine Chance.

Datum: Sonntag, 16. August 2020, 18 Uhr
Ort: L18 bei Temnitzquell, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

Rägelin. Tödlicher Zusammenprall ungleicher Verkehrsteilnehmer: Auf der L18 bei Rägelin rammte am Sonntagabend ein BMW-SUV aus noch ungeklärter Ursache einen Radfahrer. Der Radfahrer fliegt nach dem Zusammenprall mit dem schweren Pkw durch die Luft und schlägt in die Windschutzscheibe ein. Sein Rad kommt 20 Meter weiter zum Liegen. Trotz der sofort durch Ersthelfer eingeleiteten und später durch die Rettungskräfte fortgeführten Reanimationsmaßnahmen verstirbt der 56-jährige Mann noch am Unfallort. Die 43-jährige Fahrerin und ihre 18-jährige Beifahrerin erleiden einen Schock und werden ebenso wie die Ersthelfer und Augenzeugen von Notfallseelsorgern betreut.

Warum es zu dem Unfall genau kam, ist noch unklar. Ein Gutachter soll nun den Unfallhergang rekonstruieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.