Neuruppin. Ein 22-Jähriger klingelte am 14.03.2020 gegen 15:45 Uhr bei mehreren Mietern in der Hermann-Matern-Straße. Da niemand öffnete, begann er augenscheinlich an den abgestellten Fahrrädern zu manipulieren, weshalb besorgte Anwohner die Polizei riefen. Vor Ort konnte der junge Mann dann festgestellt werden. Er reagierte sofort aggressiv auf die Beamten und konnte seine Anwesenheit bzw. sein Handeln nicht begründen, weshalb ihm ein Platzverweis ausgesprochen wurde. Diesem kam er anfänglich unter Zetern und Beschwerden auch nach und entfernte sich. Nach etwa 10 m überlegte er es sich jedoch anders und kehrte zurück. Weiter aggressiv und auf die Beamten einredend, weigerte er sich zu gehen. Der 22-Jährige wurde daraufhin zur Durchsetzung des Platzverweises in Gewahrsam genommen. Später konnte bei dem 22-Jährigen ein Atemalkoholtest durchgeführt werden, welcher einen Wert von 1,44 ‰ ergab. Nach seiner Ausnüchterung hatte sich der Mann beruhigt und konnte nach Hause entlassen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.