Coronavirus: Schulschließungen und häusliche Quarantäne in Neustadt (Dosse)

Die Prinz-von-Homburg-Schule in Neustadt (Dosse) inklusive des Grundschulteils, der Hort sowie die Außenstelle Neustadt der Förderschule des Landkreises Ostprignitz-Ruppin bleiben vorsorglich bis einschließlich 17. März 2020 geschlossen. Gleiches gilt auch für die Reitinternate Mühle Spiegelberg und Schloss Spiegelberg. Das Gesundheitsamt des Landkreises hat sich darauf mit dem Staatlichen Schulamt und dem Amt Neustadt (Dosse) verständigt.

Darüber hinaus sollen alle Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der genannten Einrichtungen in Neustadt (Dosse) bis zum 17. März 2020 (also im Rahmen der Inkubationszeit) zu Hause bleiben. Die häusliche Quarantänemaßnahme gilt vorsorglich auch für alle im jeweiligen Haushalt lebenden Personen, also z.B. Eltern, Geschwister, Großeltern.

Mit diesen Maßnahmen soll eine mögliche Verbreitung des neuartigen Coronavirus unterbunden werden.

Personen, die von der Quarantänemaßnahme betroffen sind, können für den Arbeitgeber eine so genannte Quarantänebescheinigung erhalten. Das Kreisgesundheitsamt bittet diesbezüglich Betroffene ab Dienstag, 10. März 2020, um Anruf bei der Coronavirus-Hotline des Landkreises, Tel. 03391 / 688 – 5376.

Wichtig! Die Hotline des Gesundheitsamtes ist nur für Anfragen und gesundheitliche Notfälle (begründete Verdachtsfälle) im Zusammenhang mit dem Coronavirus geschaltet. Sie wird durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung in den kommenden Tagen noch verstärkt.

Am 02. März 2020 hatten insgesamt 19 Personen, darunter Mitarbeitende des Haupt- und Landgestüts sowie einzelne Lehrer der Prinz-von-Homburg-Schule, bei einer mehrstündigen Beratung Kontakt zu einer auf COVID-19 (Coronavirus) positiv getesteten Teilnehmerin aus Berlin. Am Samstag, 07. März 2020, wurde das Gesundheitsamt des Landkreises darüber in Kenntnis gesetzt. Daraufhin wurde zunächst für diese unmittelbaren Kontaktpersonen eine Quarantäne verhängt und Tests durchgeführt. Die Ergebnisse sollen voraussichtlich bis Montag, 09. März 2020, vorliegen. Bisher weist keiner der Teilnehmer der Beratung Symptome einer Coronavirus-Erkrankung auf. Es gibt auch keine bestätigte Folgeinfektion.

Die Schul-, Internats- und Hortschließungen sowie die umfangreichen Quarantänemaßnahmen erfolgen vorsorglich, um das Risiko von Folgeinfektionen so gering wie möglich zu halten. Die Neustädter Schulen werden von mehr als 730 Schülerinnen und Schülern aus dem gesamten Bundesgebiet und der unmittelbaren Umgebung besucht.

Bei organisatorischen Fragen im Zusammenhang mit den Schließungen der Einrichtungen in Neustadt (Dosse) wenden Sie sich bitte direkt an die Schule, den Hort oder das Amt Neustadt (Dosse).

Weitere Informationen/ Links zum neuartigen Coronavirus:

www.infektionsschutz.de/coronavirus-2019-ncov.html (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)
www.rki.de/covid-19 (Robert-Koch-Institut)
Arbeitsrechtliche Auswirkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.