BAB 24/ Neuruppin – Aufgrund eines Verkehrsunfalls stand heute gegen 10.30 Uhr ein Reisebus im Bereich einer Baustelle zwischen den Anschlussstellen Neuruppin und Neuruppin-Süd (Richtung Berlin). Das Warnblinklicht hatte der Fahrer eingeschaltet. Der nachfolgende 24-jährige Mitsubishi-Fahrer aus Mecklenburg-Vorpommern konnte gefahrlos anhalten, eine nachfolgende 20-jährige Flensburger VW-Fahrerin ebenso. Der dahinter fahrende 31-jährige Hamburger konnte seinen Opel Vivaro jedoch nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen. Der Opel kollidierte mit dem VW, der dann auf den Mitsubishi geschoben wurde. Es entstand ca. 20.000 Euro Sachschaden, der Mitsubishi war nicht mehr fahrbereit. Die VW-Fahrerin wurde verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.