Neuruppin – Eine 38-jährige griff gestern Abend einen Polizeibeamten in der Fehrbelliner Straße an. Die Frau hatte sich auf dem Gelände an der Polizeiinspektion aufgehalten und in einer Hecke versteckt. Einem Platzverweis war sie nicht nachgekommen. Die Frau musste zu Boden gebracht und gefesselt werden, sie spuckte dabei um sich. Aufgrund ihres psychischen Zustandes wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wurde aufgenommen. Die Frau war bereits in den Nachmittagsstunden aufgefallen, als sie auf einem Parkplatz in der Heinrich-Rau-Straße einen Pkw beschädigt hatte. Als sie von einem Zeugen darauf angesprochen wurde, versuchte sie ihn zu schlagen. Weiterhin randalierte sie auf einem Betriebsgelände und musste für einige Zeit in Gewahrsam genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.