Zu einem Verkehrsunfall kam es heute am frühen Mittag. Es wurde ein Auffahrunfall zwischen der Raststätte Walsleben und Anschlussstelle Herzsprung in Fahrtrichtung Berlin gemeldet. Daraufhin wurde die Feuerwehr aus Wittstock alarmiert. Bei der Anfahrt zum Unfallort stellte sich heraus, dass es sich um eine Falschmeldung zur Leitstelle handelte und sich der Unfallort 500 Meter vor der Raststätte Walsleben ereignet hat. Die Feuerwehr Walsleben wurde, 15 Minuten nachdem der Unfall gemeldet wurde, nachalarmiert. Als die Feuerwehr Walsleben auf Anfahrt war, stellte sie fest, dass es eine perfekte Rettungsgasse gab und sie somit sehr schnell zum Unfallort gelangen konnten. Es waren 3 PKWs beteiligt, wobei sich eine Person bei dem Unfall verletzt hatte und in die Ruppiner Kliniken gebracht werden musste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.