Gleich zu zwei schweren Unfällen innerhalb von nur 24 Stunden mussten die Kameraden der Feuerwehr Kyritz ausrücken. Bereits gestern ereignete sich auf der Landesstraße 14 zwischen Kyritz und Lellichow ein tragischer Verkehrsunfall. Vor den Augen seiner Eltern verunglückte ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte mit seinem Motorrad, als er frontal gegen einen Baum prallte (Wir berichteten). Ein weiterer schwerer Motorradunfall ereignete sich heute früh ebenfalls auf der Landesstraße 14 nahe Kyritz. Heute Morgen gegen 06:30 Uhr ereignete sich auf der Westfahlenallee ein Verkehrsunfall. Ein Motorrad Honda kam aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Das Motorrad fing Feuer und musste durch die Freiwillige Feuerwehr gelöscht werden. Der 40-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er gab an, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zu stehen. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Der Mann verfügt nicht über eine Fahrerlaubnis und auf das angebrachte Kennzeichen ist ein Pkw zugelassen. Hierzu dauern die Ermittlungen noch an. Der Sachschaden wurde von der Polizei mit 4500 Euro angegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.