Neuruppin/Alt Ruppin: Polizei führt vermehrt Fahrradkontrollen durch

Polizeibeamte der Inspektion OPR setzten am Mittwoch in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr die Verkehrskontrollen mit besonderem Augenmerk auf das Verhalten von Radfahrern fort. Im Stadtgebiet von Neuruppin und in Alt Ruppin wurden an vier Stellen Kontrollen durchgeführt. Die Beamten sprachen insgesamt 18 Radfahrer ein Verwarngeld aus, weil sie die falsche Straßenseite benutzt hatten. Vier Radfahrer fuhren unberechtigt auf dem Gehweg. Die Beamten suchten immer auch das Gespräch mit den Radfahrerinnen und Radfahrern. Dabei stellte sich heraus, dass vor allem Unwissenheit zu ihrem Fehlverhalten führte.

Die Kontrollen werden weiterhin fortgesetzt.

Author: Blaulichtreport Neuruppin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.