Die Feuerwehr Rheinsberg wurde gegen 01:09 Uhr zu einem gemeldeten Bungalowbrand alarmiert. Mehrere Anwohner und Augenzeugen riefen bei der Leitstelle an und meldeten den Brand eines Bungalows. Als die Feuerwehr auf der Anfahrt war, konnte man den Feuerschein bereits erkennen und somit hatte sich die Lage vor Ort bestätigt. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde sofort die Brandbekämpfung mit 2 C-Rohren eingeleitet, um eine weitere Ausbreitung der Flammen zu verhindern. Der Bungalow war leider nicht mehr zu retten, er brannte komplett nieder. Im Einsatz waren die Feuerwehren Rheinsberg, Linow und Zühlen mit 36 Einsatzkräften und 4 Löschfahrzeugen. Wie es genau zum Brand kommen konnte, ist noch unklar. Seit heute Morgen ist die Kriminalpolizei vor Ort um die Ursache zu ermitteln.

Bungalowbrand in Rheinsberg

Bungalowbrand in Rheinsberg Die Feuerwehr Rheinsberg wurde gegen 01:09 Uhr zu einem gemeldeten Bungalowbrand alarmiert. Mehrere Anwohner und Augenzeugen riefen bei der Leitstelle an und meldeten den Brand eines Bungalows. Als die Feuerwehr auf der Anfahrt war, konnte man den Feuerschein bereits erkennen und somit hatte sich die Lage vor Ort bestätigt. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde sofort die Brandbekämpfung mit 2 C-Rohren eingeleitet, um eine weitere Ausbreitung der Flammen zu verhindern. Der Bungalow war leider nicht mehr zu retten, er brannte komplett nieder. Im Einsatz waren die Feuerwehren Rheinsberg, Linow und Zühlen mit 36 Einsatzkräften und 4 Löschfahrzeugen. Wie es genau zum Brand kommen konnte, ist noch unklar. Seit heute Morgen ist die Kriminalpolizei vor Ort um die Ursache zu ermitteln.

Gepostet von Blaulichtreport Neuruppin am Mittwoch, 10. Juni 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.