Zu einer ungewöhnlichen Auseinandersetzung kam es am Donnerstagmorgen kurz nach 06:00 Uhr, als ein 33-jähriger Neuruppiner die Wohnung einer 30-Jährigen betreten wollte. Als diese ihm das verweigerte, schlug er ihr mit einem Krückstock auf den Oberschenkel, woraufhin sich die Wohnungsinhaberin mit Pfefferspray wehrte. Der ungewünschte Besucher musste in Folge des Reizstoffes in seinen Augen ambulant im Krankenhaus versorgt werden. Die 30-Jährige erlitt in Folge des Schlages Rötungen und bedurfte keiner Behandlung durch den Rettungsdienst. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung werden bei der Kriminalpolizei in Neuruppin geführt. Der genaue Ablauf des Geschehens wird in diesem Zusammenhang zu klären sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.