Bückwitz. Am heutigen Donnerstagvormittag kam es auf der B5 zwischen Bückwitz und Segeletz zu einem schweren Verkehrsunfall. Beide Pkws befanden sich auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Segeletz als sie vermutlich durch ein vorausfahrendes Fahrzeug verkehrsbedingt bremsen mussten, dabei touchierten sich beide Kfz und schleuderten durch den Aufprall in einen Straßengraben. Alle 3 Insassen der beiden Fahrzeuge worunter sich ein Mann und eine schwangere Frau und ihr Kind als Beifahrer befand, wurden leicht verletzt. So berichtete uns, der Einsatzleiter R. Homann Sie wurden alle in umliegende Krankenhäuser transportiert. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahme war die B5 für ca. 2h gesperrt.

Die Feuerwehr Wusterhausen war mit insgesamt 21 Kräften im Einsatz. 
Wie es genau zum Unfall kam, muss nun die Polizei klären. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.