Kyritz. Am 01.02.2020 wurden Polizeibeamte des Polizeireviers Kyritz nach Brunn gerufen. Dort meldete ein Zeuge einen 42-jährigen, welcher soeben diverse Türen des Hauses eingetreten haben soll. Aufgrund des psychischen Zustandes des Störers wurde der Rettungsdienst mit alarmiert, welcher die Person in die geschlossene Station des Ruppiner Klinikums verbringen sollte. Während der Fixierung der Person im Rettungswagen versuchte der 42-jährige zu entkommen und biss beim Anlegen der Handfessel einen 32-jährigen Polizeibeamten in die Hand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.