34-jähriger Radfahrer legte sich auf dem angrenzenden Feld schlafen nach vorangegangenen Alkoholkonsums

Fehrbellin – Ein 34-jähriger Radfahrer aus dem Bereich Fehrbellin befuhr am Samstagmorgen den Radweg der Landesstraße 16 zwischen Fehrbellin und Dammkrug. Offenbar aufgrund seines vorangegangenen Alkoholkonsums wurde er müde, stellte sein Rad ab und legte sich auf dem angrenzenden Feld schlafen. Hier fanden ihn gegen 02.30 Uhr Polizeibeamte. Bei der Kontrolle pustete sich der 34-Jährige auf einen Wert von 2,77 Promille. Mit dem 34-Jährigen wurde im Klinikum Neuruppin eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Author: Blaulichtreport Neuruppin

Schreibe einen Kommentar