Manipulation am Fahrtenschreiber festgestellt

BAB 24/ Walsleben – Beamte der Verkehrspolizei stellten gestern gegen 09.30 Uhr bei einem in Polen zugelassenen Sattelzug eine Manipulation des digitalen Kontrollgerätes (Fahrtenschreiber) fest. So war es dem 58-jährigen Fahrer während der Fahrt möglich, eine Ruhezeit aufzeichnen zu lassen. Die Manipulationstechnik wurde ausgebaut und sichergestellt. Der Fahrer durfte seine Fahrt zunächst nicht fortsetzen. Gegen den 58-Jährigen und den Unternehmer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet und eine Sicherheitsleistung in Höhe von 20.000 Euro wurde erhoben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*