Neuruppin

Gestern Morgen befuhr ein 35-Jähriger mit einem Kleintransporter die Bundesautobahn 24 in Richtung Berlin auf dem rechten Fahrstreifen. Zwischen den Anschlussstellen Herzsprung und Neuruppin kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen sowie einen Leitpfosten. Im weiteren Verlauf durchfuhr der Wagen den Böschungsbereich und kam mehrere hundert Meter später zum Stillstand. Der Wagen war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.