Neuruppin

Ein 14-Jähriger Schüler einer Neuruppiner Schule in der Käthe-Kollwitz-Straße befand sich gestern während der Hofpause auf dem Schulhof. Zu dieser Zeit sollen sich auch vier schulfremde Personen auf dem Gelände befunden haben. Einer aus der Gruppe ging in der Folge zum 14-Jährigen und soll diesen ohne Vorwarnung ins Gesicht geschlagen haben. Der 14-Jährige erlitt dadurch u.a. Nasenbluten und ging dann ins Sekretariat, von wo aus seine Mutter verständigt wurde. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.