Storbeck – Reh verendet

Eine 34-Jährige befuhr gestern Morgen um 07.40 Uhr mit einem Pkw Toyota die Landesstraße 18 von Storbeck in Richtung Neuruppin. Plötzlich rannte ein Reh auf die Straße. Die Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Tier verendete am Unfallort, am weiterhin fahrbereiten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Ein Jagdpächter kümmerte sich um den Tierkadaver.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.