Wittstock (D.)

Ein 20-jähriger Tschetschene wurde gestern um 13.40 Uhr an seiner Wohnanschrift aufgesucht, weil gegen ihn ein Vorführbefehl vom Amtsgericht Neuruppin vorlag. Weil der junge Mann seinen Arrestantritt nicht innerhalb einer gesetzten Frist antrat, wurde ein Vorführbefehl erlassen. Auf dessen Grundlage wurde der 20-Jährige anschließend zur Polizeiinspektion nach Neuruppin gebracht und in der Folge in eine Jugendarrestanstalt nach Berlin. Der 20-Jährige ist u. a. wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung polizeilich in Erscheinung getreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.