Wusterhausen. Am Abend des 22.08.2020 kam es in einem Restaurant in Wusterhausen aus unbekanntem Grund zu einem Streit unter den Gästen. Daraufhin sollten ein 36-jähriger Mann und seine 39-Jährige Begleiterin, beide hatten dem Alkohol wohltuend zugesprochen, das Lokal verlassen. Da sie den Anweisungen des Personals nicht folgten, wurde die Polizei verständigt. Mit Eintreffen der Beamten ging der 36-Jährige sofort auf diese los. Sein Angriff konnte mittels einfacher körperlicher Gewalt abgewehrt werden, woraufhin der Mann zu Boden gebracht und gefesselt wurde. Der Mann musste in Gewahrsam genommen werden. Dieser Maßnahme versuchte er sich zu widersetzten. Er schlug mit dem Kopf um sich, beleidigte die Beamten und spuckte später noch nach ihnen. Die Beamten wurden leicht verletzt, bleiben aber weiter dienstfähig. Der Mann beruhigte sich auch im Gewahrsam nicht und leistet weiter Widerstand, weshalb er in die Ruppiner Kliniken eingewiesen wurde. Seine 39-jährige Begleiterin verhielt sich indes ruhig und kooperativ und wurde lediglich aufgrund ihrer Alkoholisierung, ein Test ergab 2,95‰, zum Selbstschutz in Gewahrsam genommen. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ließ sich zuvor nicht realisieren. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.