Neuruppin – Durch eine Zeugin wurde gestern gegen 18.10 Uhr bekannt, dass eine polizeilich bereits mehrfach in Erscheinung getretene 37-jährige Neuruppinerin auf einem Parkplatz in der Trenckmannstraße von einem PKW Skoda den Heckscheibenwischer abgebrochen hatte. Ein 48-jähriger Neuruppiner hielt die 37-Jährige bis zum Eintreffen der Polizei fest. Während des Festhaltens wurde der 48-Jährige durch die Neuruppinerin gekratzt, gekniffen und gebissen. Durch Beamte der Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin sollte der 37-Jährigen eine Spuckschutzhaube aufgesetzt werden. Noch bevor die Maske aufgesetzt werden konnte, spuckte sie einem 27-jährigen Polizeibeamten ins Gesicht. Mit angelegter Spuckschutzhaube wurde sie mit einem Rettungswagen in eine geschlossene psychiatrische Station eines Krankenhauses gebracht. Gegen sie wurden Anzeigen wegen Widerstandes, Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.