Zu einem Feuerwehreinsatz kam es heute am späten Abend in der Gerhart Hauptmann Straße in Neuruppin.

In einem Mehrfamilienhaus bemerkte eine Nachbarin, das ein Rauchmelder in einer Wohnung piepte und sie nahm angebrannten Geruch wahr. Daraufhin wurden die Feuerwehren aus Neuruppin und die Löschgruppe Bechlin alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich die Bewohner des Aufganges bereits vorm Gebäude. Ein Trupp unter Atemschutz begab sich in die betroffene Wohnung und nahm den Topf vom Herd. Im Topf befanden sich mehrere angebrannte Babyschnuller, die abgekocht werden sollten. In der Wohnung wurden die Fenster geöffnet um diese zu Belüften. Auch der Aufgang wurde mittels eines Überdrucklüfters belüftet. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Im Einsatz war auch der Rettungsdienst und die Polizei.

Bilder/ Text: Alexander Bergenroth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.