Neuruppin –Eine Zeugin informierte gestern gegen 13.45 Uhr die Polizei darüber, dass an der Information am Bahnhof ein augenscheinlich alkoholisierter Mann (2,7 Promille) gegen die Scheiben schlägt und Personen beleidigt. Als die Polizeibeamten den Mann baten, sich auszuweisen, beleidigte der 42-Jährige die Beamten und schlug nach ihnen. Aufgrund seines sehr aggressiven Auftretens wurde er zur Verhinderung weiterer Ordnungswidrigkeiten und Straftaten in Gewahrsam genommen. Dabei war er kaum zu bändigen und schlug um sich. Hierbei verletzte er sich, da er mit dem Kopf gegen die Wand schlug. Zur ärztlichen Behandlung wurde er mit einem Rettungswagen unter Polizeibegleitung ins Krankenhaus gebracht. Der Mann wurde nach der ärztlichen Behandlung, während dieser ihm die Spuckschutzhaube aufgesetzt werden musste, stationär im Krankenhaus aufgenommen. Die Kripo ermittelt wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.