Eine Zeugin stellte am Freitag gegen 21.25 Uhr am Walter-Schulz-Platz ein achtjähriges Mädchen fest. Da keine Bezugsperson zu finden war, verständigte die Bürgerin die Polizei. Durch Beamte des Polizeireviers Wittstock wurde das Kind übernommen und es stellte sich heraus, dass die Achtjährige das Elternhaus nach einem Streit verlassen hatte. Die 46-jährige deutsche Mutter, welche zwischenzeitlich eingeschlafen war, wurde verständigt und holte ihre Tochter ab. Die 46-Jährige gab an, dass sie vom Plan der Tochter wusste, ihr aber nicht nachgelaufen war. Aufgrund der Erkenntnisse wurde eine Anzeige wegen der Verletzung der Fürsorge- und Aufsichtspflichten aufgenommen und das Jugendamt über den Sachstand verständigt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.