Radensleben. Durch Unbekannt wurde bereits zum zweiten Mal das umfriedete Gelände eines Landwirtschaftsbetriebes in Radensleben unberechtigt betreten und das Vorhängeschloss zur Sicherung des Gülleauslaufs eines 1000 Kubikmeter großen Güllesilos gewaltsam entfernt. Danach wurde ein Hebel des Gülleauslaufs betätigt, so dass sich ca. 100 Kubikmeter Gülle in die Natur entleerten. Hierdurch entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Durch die Firma wurde die Beseitigung der Verunreinigung veranlasst. Die Polizei fahndet nun nach dem Verursacher der Tat. Hinweise dazu können bei der Polizeidienststelle in Neuruppin gegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.