Kyritz: Vermisstensuche erfolgreich / 31-Jähriger schwer verletzt aufgefunden und in ein Unfallklinikum Gefolgen

Kyritz. Ein 31-Jähriger aus einem Ortsteil von Kyritz entfernte sich am 20.06.2020 gegen 18:30 Uhr mit einer Crossmaschine von seiner Wohnanschrift und gab gegenüber seiner Familie an, dass er nach kurzer Tour im Wald zurückkehrt. Als er am Abend nicht zurückkam, suchten Familienmitglieder sowie Freunde im Wald bei Wutike (Kyritz) nach dem 31-Jährigen, konnten ihn jedoch nicht finden und verständigten am frühen Morgen des 21.06.2020 die Polizei. Üblicherweise befährt der 31-Jährige unwegsame Strecken im Bereich Obersee, Salzsee, Borker See sowie den Wald- und Feldbereich in der Nähe.

Die Suchmaßnahmen wurden durch die Polizeiinspektion OPR unter Hinzuziehung von Kräften der Polizeiinspektion Prignitz, eines Diensthundeführers, eines Polizeihubschraubers sowie der Rettungshundestaffel mit Flächensuchhunden durchgeführt.

Durch die Durchführung einer Handyortung konnte der Suchbereich nördlich von Kyritz eingegrenzt werden. Die Suchmaßnahmen wurden in diesem Bereich konzentriert.
Gegen 12:40 Uhr konnte der 31-Jährige nach einem Bürgerhinweis schwerverletzt im Bereich Rüdow / Grünfelde (nördlich von Kyritz) aufgefunden werden. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in ein Unfallklinikum verbracht.

Aufgrund der weiteren polizeilichen Ermittlungen kann davon ausgegangen werden, dass der 31-Jährige am Abend des 20.06.2020 mit einer nicht zugelassenen und nicht pflichtversicherten Crossmaschine KTM ein Feld überfahren und dabei einen Wassergraben übersehen hat. Hierbei stürzte er nach vorne über den Lenker und verletzte sich schwer. Da er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist und das Krad ohne KFZ-Haftpflichtversicherung fuhr, wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das Krad wurde an Mitglieder der Familie vor Ort übergeben. Sachschaden am Krad entstand nicht.

Author: Blaulichtreport Neuruppin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.