Für Aufregung sorgte mal wieder die polizeibekannte 37-jährige – Ingewahrsamnahme nach Ausraster

Ingewahrsamnahme nach Ausraster

Für Aufregung sorgte am Samstag gegen 16:00 Uhr eine 37-jährige Frau, als sie in einem Drogeriemarkt zunächst wahllos Waren aus den dortige Regalen auf den Boden warf. Eine Mitarbeiterin, die die Situation zu beruhigen versuchte, wurde im Bereich der Kasse bespuckt. Nach dem Verlassen der Filiale entwendete die Person aus einem abgestellten Fahrrad einer bisher nicht bekannten Geschädigten einen gelben Beutel, in welchem sich Katzenbedarf befand. Noch während Beamte nach der flüchtigen Person fahndeten, fiel diese auf dem Parkplatz der nahe gelegenen ALDI-Filiale auf. Dort brach sie den Heckscheibenwischer eines abgestellten Fahrzeuges ab und beschädigte dessen Heckschürze. Bei der Ingewahrsamnahme zur Verhinderung weiterer Straftaten durch Polizeibeamte leistete die 37-jährige Widerstand. Nach dem Ende des Gewahrsams, noch am Abend des Tattages, brach die Beschuldigte den Scheibenwischer eines vor der Polizeiinspektion stehenden Dienstfahrzeuges ab. Diverse Strafverfahren wurden eingeleitet. Zeugenhinweise zu der unbekannten Besitzerin des gelben Beutels nimmt die Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin unter 03391 – 354 0 entgegen.

Author: Blaulichtreport Neuruppin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.