Klosterheide. Am Donnerstagnachmittag gegen 14:35 Uhr kollidierte in Klosterheide, am dortigen unbeschrankten Bahnübergang ein Regionalzug mit einem IVECO Kleintransporter, welcher aus Richtung Kramnitz kam. Der 39-jährige Fahrer wurde im IVECO eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Der Fahrer wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus verbracht. Der Kleintransporter kam ca. 50 m vom Bahnübergang entfernt zum Stillstand. Der betroffene Bahnabschnitt musste gesperrt werden. Die Insassen (5xFahrgäste 2xPersonal) des Zuges blieben unverletzt. Durch die Polizei muss nun geklärt werden, wie es zum Unfall kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.