Klosterheide – Am Donnerstag Nachmittag hat es an einem Bahngleis in Klosterheide – Kramnitzer Weg einen Bahnunfall mit einem Transporter gegeben.

Gegen 14:42 Uhr geriet der Transporter im Kramnitzer Weg mit einem fahrenden Regionalzug RB54 zusammen. Nach ersten Informationen wurde der Fahrer des Wagens bei dem Unfall schwer verletzt. Er wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.”Der Fahrer musste von den Rettungskräften reanimiert werden. Aktuell wird noch um sein Leben gekämpft”, sagte Polizeisprecherin Ariane Feierbach. Rettungskräfte brachten ihn anschließend mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Im Zug saßen zu diesem Zeitpunkt fünf Fahrgäste und zwei Mitarbeiter der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB). Sie blieben alle unverletzt. Der Zug habe beim Überqueren des Bahnübergangs den Transporter des Fahrers gerammt, sagte ein Feuerwehrsprecher am Nachmittag. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen ausgenommen.

Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber waren vor Ort. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst noch unklar.

Symbolbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.