Datum: Sonntag, 29. März 2020, 13:30 Uhr

Großfeuer auf Firmengelände:
Riesiger Langholzstapel bei holzverarbeitendem Großbetrieb in Flammen – riesige Rauchwolke über dem Außenlager

Freiwillige Feuerwehren unterstützen die betriebseigene Werkfeuerwehr – Löschwasser muss mit Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr zur Brandstelle gebracht werden

Auf dem Gelände der Firma KRONOTEX in Heiligengrabe ist am Sonntagmittag ein Großfeuer ausgebrochen. Auf dem Außengelände des holzverarbeitenden Betriebes ging ein große Lanholzstapel in Flammen auf. Beim Eintreffen der betriebseigenen Werkfeuerwehr stand der haushohe Haufen bereits komplett in Flammen, eine riesige Rauchwolke stand über der Einsatzstelle. Zahlreiche Freiwillige Feuerwehren rückten zur Unterstützung an. Das Löschwasser musste im Pendelverkehr von einem Löschteich zur Einsatzstelle gebracht werden, da die Löschwasserversorgung in dem Bereich des Werksgeländes schwierig war. Nach rund einer Stunde war das Feuer unter Kontrolle. Mitarbeiter der Firma stapelten in der Zwischenzeit umliegende Haufen beiseite, um ein Ausbreiten der Flammen zu verhindern. Nach mehreren Stunden Löscharbeiten war das Feuer dann am späten Nachmittag gelöscht. Warum es zu dem Brand kam, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt. Die Schadenshöhe ist auch noch nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.