Fehrbellin – Ein 12-jähriges Kind wurde am Dienstag gegen 15.40 Uhr in der Promenade von einem Schäferhund gebissen und erlitt hierbei Verletzungen. Das Kind wurde durch einen Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Hundehalter, ein 53-jähriger Fehrbelliner, wurde aufgesucht und dieser gab an, dass der Hund durch einen 31-jährigen Fehrbelliner ausgeführt worden war. Dieser habe den Hund offenbar unerlaubt ohne Leine laufen lassen. Eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.