Wittstock (D.) – Ein 29-jähriger (1,87 Promille) und ein 20-jähriger gerieten heute um 00.35 Uhr mit der Mutter des 29-Jährigen in Streit und verließen daraufhin die Wohnung in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße. Hierbei soll der Ältere auf dem Gehweg einen Hitler-Ruf getätigt haben.

In der Gröperstraße gerieten beide mit einer 19-Jährigen sowie einem 21 Jahre alten in Streit. Die beiden Männer liefen dem Jüngeren anschließend durch das Stadtgebiet hinterher, bis sich der Kontakt verlor. In der Burgstraße sollen die beiden Männer dann erneut Hitler-Rufe gerufen haben. Auf einem Tankstellengelände in der Rosa-Luxemburg-Straße wurden sie durch Polizeibeamte festgestellt und zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Die Kripo ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.