Neuruppin

Am 16.03.2019, gegen 20:30 Uhr kam es auf einem Grundstück in der Gartenstraße zu einer lauten Detonation. Nachbarn fanden daraufhin einen an der Hand verletzten 34- Jährigen auf und informierten die Rettungsdienst und die Polizei. Es stellte sich heraus, dass der Mann einen sogenannten Pollenböller zur Detonation bringen wollte, was auch funktioniert hat. Leider explodierte dieser aber bereits in der Hand des Mannes. Er wurde mit schweren, nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in das Ruppiner Klinikum eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.