Neuruppin 

Am 16.03.2019, gegen 18:00 Uhr kam es auf der Ortsverbindungsstraße Stöffin – Protzen zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden als die 34- jährige Fahrzeugführerin eines Pkw Opel an einer Bergkuppe sich nicht an das Rechtsfahrgebot hielt. Sie kollidierte in der Folge frontal mit der entgegenkommenden, 41- jährigen Fahrzeugführerin eines Pkw Nissan, welche hierbei leicht verletzt wurde. Die 34- Jährige (unter Schock stehend) fuhr in der Folge zunächst zu ihrer Wohnanschrift und kehrte wenig später in einem anderen Kfz zum Unfallort zurück. Während der Ermittlungen zum Unfallgeschehen ergab sich der Verdacht, dass die Jüngere möglicherweise unter dem Einfluss von Medikamenten stand, welche sich nachteilig auf die Teilnahme am Straßenverkehr auswirken. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen um dieses abschließend auszuschließen oder zu bestätigen. Beide Kfz waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf 8000 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.