BAB 24/ Herzsprung

Beamte der Sonderüberwachungsgruppe überprüften gestern um 11.10 Uhr auf einem Parkplatz in Richtung Hamburg einen Sattelzug aus Rumänien. Dabei wurde festgestellt, dass sich die Abgasnachbehandlungsanlage auf Knopfdruck deaktivieren ließ. Somit konnte der Fahrer einen AdBlue Emulator zwischenschalten und dem Fahrzeugsystem einen ordnungsgemäßen Gebrauch vortäuschen. Nachdem die verbaute Technik vor Ort demontiert und sichergestellt wurde, wurden gegen Fahrer und Halter Sicherheitsleistungen in Höhe von 1.500 Euro erhoben und die Weiterfahrt bis zur ordnungsgemäßen Wiederherstellung der Technik untersagt.

 

Quelle: Polizeidirektion Nord