Dabergotz

Eine 65-jährige Frau wurde im Internet auf eine Baufirma aus Polen aufmerksam. Ende Oktober 2017 waren zwei Vertreter der Firma bei ihr und man unterzeichnete einen Vertrag, laut dem die Firma für eine Dachsanierung mehrere Tausend erhält und die genannte Summe in drei Raten zu zahlen wäre. Die erste Rate in Höhe von 3.500 Euro wurde bei Vertragsabschluss 2017 in bar bezahlt. Die Arbeiten sollten noch 2017 beginnen. Da aber über einen längeren Zeitraum keinerlei Bauarbeiten stattfanden und die Frau immer wieder hingehalten wurde, forderte sie ab Mai 2018 ihr bereits gezahltes Geld zurück. Als sie dieses nicht erhielt und die Bauarbeiten auch danach immer noch nicht begonnen haben, entschloss sie sich im Oktober 2018 zur Anzeigenerstattung. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Betruges.

 

Quelle: Polizei