OPR,OHV,PR

Mehrere Firmen und Gewerbetreibende haben in den letzten Tagen per Post oder per Fax eine Information zur EU-Datenschutzverordnung von einer Adresse in Oranienburg erhalten. Die Geschäftsführer werden dazu aufgefordert, sich eiligst (bis 09.10.) bei der „Datenschutzauskunft-Zentrale“ zu melden und sich (kostenlose Faxadresse) registrieren zu lassen. Mit der Unterschrift auf dem mitgeschickten Formular geht man jedoch einen kostenpflichtigen Vertrag ein. Im Kleingedruckten steht, dass man sich – verbindlich für drei Jahre – für ein Verzeichnis registrieren lässt und dafür jährlich etwa 498 Euro bezahlen soll.

Dazu besteht keine Pflicht und die „Datenschutzauskunft-Zentrale“ ist keine Behörde, wenngleich das Schreiben einen derartigen Eindruck beim Empfänger erwecken soll.

Die Polizei rät: Lassen Sie sich nicht überrumpeln und lesen Sie den Text auf dem Dokument genau!