Gefahrguteinsatz in Königshorst

Um 11:55 Uhr ging in der Regionalleitstelle in Potsdam ein Notruf ein. Ein Anrufer meldete, dass ein Container mit Gefahrgut auf dem Gelände der alten Brennerei mit einer ihm unbekannten Flüssigkeit ausgetreten ist. Daraufhin alarmierte die Leitstelle 2 THGZ-Züge (Technische Hilfe und Gefahrgut-Zug). Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde das Gebiet rund um den Container abgesperrt. Ein Trupp unter leichten Chemikalienschutzanzügen ging zur Erkundung des Containers vor. Als der Gefahrgutzug und die anderen Kräfte eintrafen, ging der PA Trupp nochmals zu dem Container um Proben und Messungen vorzunehmen. Der Messwert und der Uniteststreifen blieben ergebnislos und somit bestand keine Gefahr. In dem Container befand sich lediglich Bauschutt. Es waren circa 70 Einsatzkräfte vor Ort.