Zu einem Getreide und Stoppelfeld Brand wurden gestern Abend mehrere Feuerwehren zum Stadtteil Treskow alarmiert. Mehrere Anrufer von der Autobahn und Anwohner hatten den Notruf gewählt und meldeten, dass ein Getreide und Stoppelfeld in Brand stehen soll. Als die Feuerwehr auf Anfahrt war, konnte man schon die Rauchsäule erkennen und die Lage bestätigte sich vor Ort. Die Kameradinnen/Kameraden wussten, was auf sie zukommt. Dieser Einsatz sollte sie lange beschäftigen. Als die ersten Kräfte der Feuerwehr eintrafen, stand schon mind. 1 Hektar des Getreide und Stoppelfeld in Brand. Man begann sofort mit den ersten Löscharbeiten. Durch den immer wieder aufkommenden Wind erschwerten sich die Löscharbeiten und daraufhin breitete sich das Feuer enorm schnell aus. Sofort wurden weitere Feuerwehren nachalarmiert. Das Feuer war gegen 20:00 Uhr unter Kontrolle. Alle Feuerwehren konnten die Einsatzstelle gegen 21:40 Uhr verlassen. Es brannten ca. 50 Hektar Getreide und Stoppelfeld ab.