Neuruppin

Im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Herzsprung und Neuruppin verlor gestern gegen 14.50 Uhr ein 59-jähriger Kleintransporter-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nach ersten Erkenntnissen war ein Reifen geplatzt. Der Transporter kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Böschungsgraben und kam etwa zehn Meter neben der Fahrbahn auf der Seite liegend zum Stillstand. Der Fahrer und seine 52-jährige Beifahrerin wurden dabei verletzt und mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der VW-Kleintransporter war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Dafür musste die Richtungsfahrbahn für etwa 45 Minuten gesperrt werden. Es entstand ca. 10.000 Euro Sachschaden. Da im Fahrzeuginneren Cannabisgeruch wahrgenommen wurde, stellten die Beamten den Führerschein des Fahrers sicher und ließen eine Blutprobenentnahme durchführen.