Fehrbellin

Der 84-jährige Fahrer eines PKW BMW beabsichtigte am 04.06. gegen 11.30 Uhr auf den Parkplatz an der Bundesautobahn 24 zwischen Fehrbellin und Kremmen zu fahren. Aufgrund der für die Situation offenbar nicht angepassten Geschwindigkeit fuhr er in das Heck einer Sattelzugkombination, bestehend aus einer Sattelzugmaschine DAF mit Auflieger Schmitz, welche von einem 50-Jährigen auf dem rechten Fahrstreifen geführt wurde. Durch den Aufprall wurde der PKW BMW derart beschädigt, dass Motoröl auf die Fahrbahn lief. Zum Abbinden der Betriebsstoffe kam die Feuerwehr zum Einsatz. Die Autobahnmeisterei reinigte im Anschluss die Fahrbahn. Der Fahrer des PKW BMW beauftragte selbst ein Abschleppunternehmen mit der Bergung des Fahrzeuges. Die Sattelzugkombination blieb weiterhin fahrbereit; Schaden ca. 15.000 Euro.