Neuruppin. Am 18.10.2020 morgens gegen 06:00 Uhr kam es in Neuruppin zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, die sich an der Seepromenade aufhielten. Ein 26-Jähriger schlug dabei einem 20-jährigen Geschädigten ohne erkennbaren Grund einen Bierkrug gegen den Kopf, der Geschädigte erlitt dadurch eine Schnittwunde an der Stirn. Als ein 19-jähriger Bekannter des Geschädigten eingriff, wurde dieser an der Hand verletzt. Der Beschuldigte entfernte sich nach der Auseinandersetzung noch vor Eintreffen der Polizei und konnte nicht mehr angetroffen werden. Beide Geschädigte machten keine Angaben zu einer möglichen Ursache, die zum Streit geführt hatte. Sie wurden später ins Krankenhaus gebracht. Weitere Anwesende konnten den Beschuldigten zumindest namentlich benennen. Alle Beteiligten sind deutsche Staatsangehörige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.