PD Nord

Neuruppin – Gestern Abend kam es gegen 19.15 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Junckerstraße und in einem weiteren Einkaufsmarkt in der Artur-Becker-Straße gegen 20:20 Uhr zu einer Entblößungshandlung durch einen 30-jährigen Ostprignitz-Ruppiner. Eine 17-jährige Neuruppinerin erledigte in der Junckerstraße ihre Einkäufe und bemerkte den stöhnenden Mann neben sich, welcher seine Hand in der Hose hatte und an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Auch eine 24-jährige Neuruppinerin begegnete dem Mann in einem Markt in der Artur-Becker-Straße, welcher sich entblößte und exhibitionistische Handlungen ausführte. Gegenüber der Polizei konnte die 17-Jährige den Mann benennen, woraufhin Beamte diesen an seiner Wohnanschrift aufsuchten. Offenbar befindet sich der 30-Jährige in einem geistig nicht zurechnungsfähigen Zustand. Der sozialpsychiatrische Dienst wurde verständigt und Ermittlungen eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.