Am heutigen Mittwochabend meldete ein Angler der Leitstelle, dass ein Boot mit Kindern auf dem Ruppiner See nahe des Seedamms gekentert sei. Umgehend wurden Einheiten aus Feuerwehr, Wasserwacht, Rettungsdienst, und Wasserschutzpolizei zur Einsatzstelle gerufen. Die Feuerwehr setzte umgehend ihre Boote zu Wasser und machte sich auf die Suche nach den Kindern, im Laufe des Einsatzes stellte sich heraus, dass es sich um 3 Kinder/Jugendliche handelt. Die 3 Personen wurden durch die Feuerwehr stark unterkühlt aus dem Wasser gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Zur weiteren Untersuchung wurden sie durch den Rettungsdienst in die Ruppiner Kliniken gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.