Leegebrich/OHV: Mit 2,11 Promille und Kindern an Bord

Leegebruch – Ein 40-jähriger deutscher Fahrer des Pkw VW befuhr gestern gegen 15.00 Uhr die Veltener Straße aus Richtung Velten kommend. Er bog an der Hauptstraße nach links in diese ab. Hierbei kam er jedoch in der Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen Strommast und eine Laterne. Die Laterne fiel auf Grund dessen auf einen am Fahrbahnrand parkenden Pkw, welcher beschädigt wurde. Der 40-Jährige VW-Fahrer war alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,11 Promille. Der Mann wurde aufgrund seiner leichten Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde. Seine beiden Kinder (4 und 6 Jahre alt), welche sich zur Unfallzeit mit ihm im Fahrzeug befanden, blieben unverletzt. Sie wurden an die Großeltern übergeben. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Author: Blaulichtreport Neuruppin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.