Neuruppin: Enkeltrick schlug fehl

Der 75-jährige Rentner erhielt am Mittwoch einen Anruf mit einer unterdrückten Nummer von einer männlichen Person. Dieser fragte „Rate mal wer hier ist“. Er stellte sich dann als Neffe vor. Da der 75-Jährige keinen Neffen hat, ging er zum Schein auf den Anrufer ein. Der angebliche Neffe gab an, in einem Verkehrsunfall verwickelt gewesen zu sein und bräuchte nun 40.000 – 50.000 €, um den Sachverhalt ohne Polizei zu klären. Der Anrufer erkundigte sich nach dem Barvermögen des Rentners und nach Wertgegenständen in seinem Haushalt. Während des Gespräches erkannte der Rentner den Betrug und spielte dieses falsche Spiel mit. Während einer Gesprächspause. Informiert der Mann die Polizei. Im Rahmen der nun folgenden weiteren Telefongespräche erkannten die Betrüger, dass der Rentner sie an der „Nase herumführt“ und beendeten von sich aus das Gespräch.

Author: Blaulichtreport Neuruppin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.