Neuruppin: Autofahrer rammt in Laterne und reißt diese aus Verankerung

Ein Autofahrer ist gestern Abend gegen eine Laterne gefahren und riss diese aus Verankerung. Der Wagen stürzte auf die Seite. Die Laterne bohrte sich in Front und blieb über den Wagen hängen

Neuruppin. Spektakuläres Unfallbild bei einem abendlichen Unfall in Neuruppin. Aus noch unbekannter Ursache war ein Autofahrer mit seinem Kleinwagen innerorts von der Straße abgekommen und gegen eine Laterne geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Laterne aus der Verankerung gerissen und stürzte um wie auch der Wagen, der nach dem Unfall auf der Seite zum Liegen kam. Die Laterne hatte sich durch die Front gebohrt und blieb im Motorraum stecken. Die Feuerwehr rückte an. Der Fahrer hatte sich zum Eintreffen aber selber befreien können und wurde vom Rettungsdienst betreut und zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr unterstützte die Bergung von Laterne und PKW. Warum der Autofahrer die Kontrolle verloren hat, ermittelt nun die Polizei. 

Author: Blaulichtreport Neuruppin

1 thought on “Neuruppin: Autofahrer rammt in Laterne und reißt diese aus Verankerung

  1. So viel doofheit musst erstmal besitzen…
    Musst noch mehr gas geben oder saufen wenn auf Rally gehst. Zum Glück waren da keine Passanten oder kinder auf dem Gehweg.
    >>>Führerschein weg und erstmal IdiotenTest.Fertig!<<<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.