Wittstock: Beim Schrauben am Pkw Brand verursacht

Ein 47-jähriger Mann schleifte am Sonnabend in einem Ortsteil von Wittstock in seiner Scheune an einem Fahrzeug herum. Als dieser eine Pause einlegte und sich zum Mittagessen begab, geriet das Fahrzeug in der Scheune in Brand. Der Eigentümer bemerkte dies noch so rechtzeitig, dass er das Fahrzeug aus dem Gebäude herausschieben konnte. Die hinzugerufene Feuerwehr löschte das Fahrzeug. Hierbei war der Eigentümer so in Rage, dass er die Kameraden der Feuerwehr als „Vollidioten“ bezeichnete und ihnen Schläge androhte. Dementsprechend wurden gegen den Eigentümer Anzeigen wegen fahrlässiger Brandstiftung und Beleidigung gefertigt.

Author: Blaulichtreport Neuruppin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.