Rheinsberg: Hilfloser Mann auf dem See

Zur Einhaltung der Eindämmungsverordnung führten Beamte des Reviers am 18.04.2020 Kontrollen auf dem Rheinsberger See durch. Hierbei bemerkten sie ein augenscheinlich gekentertes Kanu, an dem sich eine Person klammerte. Diese war völlig entkräftet und konnte durch die Beamten in das Boot gezogen werden. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen 72 Jahre alten Mann handelte, welcher bei Benutzung des Kanus offenbar die Kontrolle darüber verlor. Das Kanu kenterte und füllte sich mit Wasser, sodass der Mann es sich mehr drehen und besteigen konnte. Die Wassertemperatur betrug ca. 14 Grad Celsius. Der Mann sowie das Kanu konnten im Hafendorf an die Ehefrau übergeben werden. Eine medizinische Versorgung war nicht notwendig.

Author: Blaulichtreport Neuruppin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.