Lindow/Mark (BRN). Am heutigen Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Lindow um 15:51 Uhr in das Sport- und Bildungszentrum nach Lindow zu einem Gefahrguteinsatz alarmiert. Hier hatte ein außen liegender Chlorgasschrank, welcher Chlorgas für die Schwimmhallenchlorung bevorratet, Gasaustritt signalisiert und den Alarm ausgelöst. Im weiteren Einsatzverlauf wurden Spezialkräfte zur Unterstützung an die Einsatzstelle alarmiert. Nach vorgenommener Messung durch Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz sowie geeigneten Schutzmaßnahmen konnte Entwarnung gegeben werden. Gasaustritt konnte an den gelagerten Vorratsbehältern nicht gemessen werden. Die Anlage wurde außer Betrieb genommen und eine Fachfirma zur Fehlerbeseitigung beauftragt. Es waren 41 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Lindow und Neuruppin sowie die Polizei und der Rettungsdienst vor Ort. Weiterhin waren Einsatzkräfte des 3. THGZ in Bereitstellung, welche aber nicht zum Einsatz kommen mussten. Um 18:15 Uhr konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzstelle an die Haustechniker übergeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.