Neuruppin: Motorradfahrer stirbt bei Unfall am Stöffiner Berg

Motorradfahrer stirbt bei Unfall am Stöffiner Berg

Neuruppin (BRN). Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es gestern am späten Nachmittag auf der L 16 am Stöffiner Berg. Hier kam es zwischen einem PKW und einem Motorradfahrer zu einem heftigen Zusammenprall, wobei der 54 jährige Motorradfahrer aufgrund seiner schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle verstarb. Der Motorradfahrer war in Fahrtrichtung der Autobahn gegen 16:45 Uhr unterwegs und hatte nach ersten Erkenntnissen der Polizei kurz vor dem Abbiegen nach Stöffin und Buskow zum Überholen eines Autos angesetzt. An der Kreuzung stieß der Mann dann frontal mit einem Dacia zusammen, dessen 59-jährige Fahrerin aus Richtung Stöffin nach links auf die Hauptstraße einbog.

Ersthelfer kümmerten sich um den schwer verletzten Mann

Medizinisch geschulte Ersthelfer, die auf den schweren Unfall zukamen, kümmerten sich um den schwer verletzten Motorradfahrer und begannen mit der Reanimation bis der Rettungsdienst, Notarzt und die Feuerwehr am Einsatzort eintrafen. Doch alle Reanimationsversuche waren erfolglos. Der 54-Jährige erlag gegen 17.30 Uhr noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Autofahrerin muss ins Krankenhaus

Die 59-jährige Dacia-Fahrerin war verletzt, aber ansprechbar. Mit einem Rettungswagen wurde sie ins Krankenhaus gebracht und dort zur Behandlung stationär aufgenommen. Die Frau stand unter Schock. Neben Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr war auch ein Rettungshubschrauber zur Unfallstelle gerufen worden.

Landstraße über Stunden gesperrt

Die L 16 war für die Unfallaufnahme und die Ermittlungen zum Hergang des Zusammenstoßes bis 20:00 Uhr gesperrt.

Wir sprechen den Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus und wir wünschen der verletzten Autofahrerin gute Besserung.

Author: Blaulichtreport Neuruppin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.